Vellies- Kudulederschuhe für Männer

CHF 85.00

Barfussschuh, geschmeidig, atmungsaktiv.
Sportlich-eleganter Schuh, mit anatomischem Bama Comfort Fussbett.

Unsere Freizeitschuhe sind aus feinstem, weichem Kuduleder. Wer mit der Haut des afrikanischen Grosskudus unterwegs ist hat wohl auch das angepasste Klima drin.

Die Kudulederschuhe sind herrlich weich, geschmeidig und äussert atmungsaktiv.
Sie absorbieren die Hitze und Feuchtigkeit perfekt.

Für Leute, die NICHT ALLES haben müssen, aber NUR DAS BESTE wollen, die nicht jedem Trend, sondern den eigenen Instinkten folgen…

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: A1.1 Kategorie:

Beschreibung

Über die Schuhproduktion

Die Shilongo Leather Works in Windhoek/ Namibia gehört dem Paar Sakeus und seine Frau Selma Shilongo welche seit 34 Jahren im Leder Geschäft sind.

Sakeus fing an, Lederwaren im Jahr 1978 in seinem Haus mit einer Nähmaschine zu produzieren. Er verkauft die Produkte direkt zu den Menschen in der damaligen ‚Komponie‘ (zusammengesetzte Unterkunft Altstadt) in Katutura. Liebevoll erzählt er; „Sobald ich alles verkauft hatte, fuhr ich mit dem Zug nach Swakopmund, um weiteres Leder aus der dortigen Gerberei zu kaufen, kam zurück und begann von vorne. Wir starteten ohne viel Startkapital, neue Maschinen wurden gekauft, wenn wir genügend Gewinne gemacht hatten.“

Ihr  aktuelles Sortiment besteht aus Kudulederschuhe, Vellies, Sandalen, Schule- und Reisentaschen, Aktentaschen, Handtaschen, Brieftaschen, Gürtel, Handy Beutel und Schlüsselanhänger, alles handgemacht aus Kudu Leder.

      Leather Boots

Das Paar konnte durch beständige, harte Arbeit im Jahr 1986 ihr Unternehmen in größere Räumlichkeiten zügeln, wo sie noch bis zum heutigen Tag sind. Sie erhöhten ihr Personal und beschäftigen heute 16 Personen.“Wir sind stolz darauf, dass wir all dies alleine erreicht haben und auch dass fünf unserer sechs Kinder aktiv im Geschäft mitarbeiten“, sagt Selma. Für die Zukunft sind Selma und Sakeus optimistisch für den Erfolg ihres Unternehmens, wenn sie weitermachen, wie sie es derzeit tun. „Wir möchten dass das Unternehmen wächst, um noch mehr Namibiern zu beschäftigen“. Sie sind auf Erfolgskurs. Was im Hof von Sakeus Familienhaus begann, hat sich zu einem florierenden Unternehmen gemausert, das sich auf die Verarbeitung von feinstem Kuduleder spezialisiert hat.

Über den Kudu

Der Name „Kudu“ stammt aus der Sprache der Khoi Khoi und wurde von diesem Volk nur auf diese Antilope angewandt, von den Weißen dann aber auch auf den Kleinen Kudu übertragen.

Der Grosse Kudu Greater Kudu oderTragelaphus strepsiceros ist eine afrikanische Antilopenart. Er kommt in vielen afrikanischen Savannengebieten vor, während der ähnliche Kleine Kudu ein recht beschränktes Verbreitungsgebiet im östlichen Afrika bewohnt.

Kudu_1Kudu_2Kudu

Beschreibung: Kudus sind grosse, majestätisch anmutende Antilopen. Sie sind grau bis braungrau mit einer Anzahl vertikaler weisser Streifen auf Körper und Keulen. Alte Bullen werden dunkler am Hals, je älter sie werden. Zwischen den Augen befindet sich eine weisse „V“-Markierung. Bei den Kühen sind durch die fehlenden Hörner die grossen weiss-gerandeten Ohren wesentlich auffallender als bei Bullen. Bei beiden Geschlechtern besteht eine Nackenmähne, bei Bullen zusätzlich eine Halsmähne. Der Schwanz ist an der unteren Seite an der Spitze dunkel. Die Schulterhöhe beträgt 1.40 m, die Kopfrumpflänge 2.20 m. Die Männchen erreichen ein Gewicht von 190-270kg, die Weibchen von 120-210kg.

Das Kuduhorn ist ein afrikanisches Blasinstrument, das traditionell zur Signalweitergabe und zu rituellen Zwecken verwendet wird. Es ist ein quer geblasenes Naturhorn und produziert zwei bis drei Töne der Naturtonreihe.

Das Instrument wird vereinzelt auch in der Unterhaltungsmusik eingesetzt. Auch verwendet man das Horn als Kuduzela (ein Kofferwort aus „Kudu und Vuvuzela“) zum Beispiel von Fussballfans.